Chronik der Proteste im Sudan: Diese Demokratiebewegung ist anders

Diese Demokratiebewegung ist anders

32657274247_ac70d28bee_o.jpg

Demonstrant*innen nehmen sich die Straßen in Khartoum
Quelle: 
Hind Mekki, CC BY 2.0

Die neuesten Proteste im Sudan könnten einen an Ägypten erinnern. 2011 hat die ganze Welt nach Kairo geschaut. Es war der Arabische Frühling, Hundertausende haben auf dem Tahrir Platz demonstriert. Bis schließlich der Diktator Hosni Mubarak zurücktreten musste. Doch 8 Jahre später ist die Bilanz ernüchternd. Das Militär hat die Macht ergriffen, die Wirtschaft ist am Boden und Oppositionelle werden in Gefängnisse gesperrt.

Auch im Sudan musste der langjährige Diktator Umar Al-Bashir unter dem Druck der Straße zurücktreten. Wie geht es dort weiter? Macht der Sudan gerade ein ähnliches Schicksal durch wie Ägypten oder schafft die Demokratiebewegung dort einen echten Umbruch zu erkämpfen. Wir geben einen Überblick über die neueste Protestbewegung im Sudan.