Proteste gegen Studiengebühren in Stuttgart: "Ein Frevel an der Zukunft"

"Ein Frevel an der Zukunft"

IMAG0006_BURST001.jpg

Demonstrierende gegen Studiengebühren
Bunter Protest in Stuttgart
Quelle: 
rdl.de

Proteste gegen Studiengebühren für Studierende von außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums und für das Zweitstudium hatte es bereits im vergangenen Jahr gegeben. In Heidelberg hatten rund 300 Studierende demonstriert, in Freiburg etwa doppelt so viele. Hier wurde auch das Audimax im Dezember über drei Tage besetzt. Von ihrem Kurs abgebracht haben die Proteste die Landesregierung noch nicht. So riefen Studierende nun in Stuttgart zu einem ersten landesweiten Protest gegen die Gebühren vor dem Wissenschaftsministerium auf. Etwa 300 Personen folgten dem Aufruf, davon rund 20 aus Freiburg.

Das Stuttgarter Protestbündnis hatte eine Vielzahl von Redner*innen von Hochschulgruppen, Parteien und Gewerkschaften eingeladen. Entsprechend breit waren die Kritikpunkte und Argumente an dem Gesetzesvorhaben der Landesregierung.