Studierendenprotest geht weiter.: Aktionstag gegen Studiengebühren in Baden-Württemberg

Aktionstag gegen Studiengebühren in Baden-Württemberg

bild-demo-verpixelt.jpg

Demonstration in Freiburg gegen die geplanten Studiengebühren im November 2016
Quelle: 
RDL

Seit letztem Herbst ist bekannt das die Grün-Schwarze Landesregierung Studiengebühren für Nicht-EU-Bürger*innen und das Zweitstudium einführen will. Der Gesetzgebungsprozess ist seitherr auch von vielfältigen Protesten begleitet worden, so gab es verschiedene Demonstrationen und kleinere Aktionen sowie die Besetzung des größten Hörsaals an der Universität (Audimax) in Freiburg.

Am dritten Mai kommt der Gesetzesentwurf im Landtag in die zweite Lesung, weshalb Studierende und Aktivist*innen für den 29. April einen Aktionstag ausgerufen haben. Zu dem aktuellen Stand der Debatte um Studiengebühren sowie dem geplanten Aktionstag haben wir mit einer Aktivistin vom Freiburger Arbeitskreis Freie Bildung gesprochen. Am 29. April soll auch in Freiburg demonstriert werden, und zwar um 14 Uhr. Beginn ist auf dem Platz der Universität.