Reportagen aus Rojava: Eine Gesellschaft organisiert den Widerstand Teil 2-4

Eine Gesellschaft organisiert den Widerstand Teil 2-4

Weitere Reportagen direkt aus Rojava von einer Gruppe Journalist*innen, die sich aktuell in Rojava befindet um Hintergründe der Revolution in Rojava, die nach dem Türkischen Angriff und der Vereinbarung zwischen Erdogan und Putin wohl schwer gefährdet ist, zu beleuchten. Die Journalist*innen sind vom Nordirak nach Syrien gereist und führen nun Gespräche mit dort lebenden Menschen, die sie uns erfreulicherweise zu Verfügung stellen.

Weiterhin ist es unklar, was das Abkommen zwischen Russland und der Türkei bedeuten wird. Derîk bereitet sich auf den Angriff vor. Die 2. Reportage aus der Reihe "Eine Gesellschaft organisiert den Widerstand" u.a. aus dem Krankenhaus.16:54

In der 3. Reportage hört ihr historische Hintergründe zu Rojava und ein Interview mit einer Gruppe aus dem Nordirak, die sich mit der Wissenschaft zur Befreiung der Frauen beschäftigt: 14:27

4. Teil der Reportage: 10:09