Freiburg: Erneut: Möglicher Baufusch zwingt zu Schließung nagelneuer Sporthalle

Erneut: Möglicher Baufusch zwingt zu Schließung nagelneuer Sporthalle

(kmm) Ein Jahr nach Einweihung muss die Sporthalle am Berufsschulzentrum vorläufig geschlossen. Die seit Eröffnung offenkundig aufsteigende Feuchte in den Wänden und Böden, ein kaputtes Regenwasserrohr versauen nicht nur die Aussenwände, sondern auch  die Umkleidekabinen und Gänge der Halle wurden selbst in/nach der Sommer dürre nicht mehr trocken. Das städtische Gebäudemangement hofft noch vor den Winter-Jahres-Bauferien Resultate bei der Untersuchung der "Ursachen" der Feuchte präsentieren zu können.
Die lang benötigte Halle hatte 2017 8,5 Mio € gekostet. Umschlossen waren auch Baugrund und Statik-Planungen. Ob es an mangelnder Bauaufsicht bei der Realisierung handelte - die bauausführende Firma suchte noch während des Baus dringend Fachkräfte - wird schwer zu klären sein.