Europe on Air: Wöfür PISA?

Europe on Air: Wöfür PISA?

Aprendizaje_significativo.jpg

Quelle: 
Mmateoso (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Aprendizaje_significativo.jpg), „Aprendizaje significativo“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

„Politisches Ereignis“, „Macht der Messung“, „PISA-Schock“, „Bildungskatastrophe“. Diese Ausdrücke werden immer wieder gebraucht, wenn das Thema die befürchteten Tests der OECD sind. Erziehungswissenschaftlerinnen und LehrerInnen, PolitikerInnen und Eltern, aber vor allen die Medien diskutieren immer wieder, wie legitim die PISA Tests als Leistungsvergleich sind. In diesem Feature hat Radio Dreyeckland die Beteiligten gefragt: Ist es möglich, die Fähigkeiten und Fertigkeiten von Schülern aus 70 Ländern nach dem gleichen Maß zu vergleichen? Bringen die PISA Ergebnisse Verbesserungen in unsere Bildungslandschaft? Wofür PISA? Was ist eigentlich PISA?

Ein Feature von Valeria Vekete der Serie Europe on Air.

Sonntag, 13.07., um 9:30 Uhr

Montag, 14.07., um 18:30