Fukushima: Mondlandschaft ohne Sonnenaufgang

Fukushima: Mondlandschaft ohne Sonnenaufgang

DSCN5132Rikuzentakata (1).JPG

Landwüste nach Fukushima
Landwüste nach Fukushima
Quelle: 
Prof. Christroph Goro Kimura

Vier Jahre sind vergangen seit dem 11. März 2011. In Teilen sieht die Landschaft um Fukushima so aus wie ein ausgelaugtes ostdeutsches Braunkohlerevier. Nach vier Jahren haben einige Menschen resigniert, andere setzen "voller Hoffnung" auf ein erneutes großes Lutschen an den Geldern aus der Atomkraft, das Kapital will das investierte Geld mit Gewinn zurück und mehr.

Einen geschlossenen politischen Widerstand gegen Atomkraft gibt es nicht, gleichwohl viele kleine Gruppen. Ist es in Deutschland besser? Zum Stand von Fukushima vier Jahre nach dem 11. März 2011 der Atom-Katastrophe in Japan Prof. Christoph Goro Kimura aus Tokio.