Im Kino gewesen, David Bowie gesehen...

Im Kino gewesen, David Bowie gesehen...

the-hunger.jpeg

David Bowie mit Catherine Deneuve in 'The Hunger' (Begierde) als plötzlich altender Vampir

In überraschend vielen Filmen hat David Bowie mitgespielt, etwa bei David Lynch in 'Twin Peaks - der Film' oder als Pontius Pilatus in Martin Scorseses 'Letzte Versuchung Christi'. Aber das blieben eher kleinere, wenn auch denkwürdige Auftritte in Filmen großer Regisseure. In wenigen übernahm er die Hauptrolle, etwa als alternder Vampir an der Seite von Catherine Deneuve in Begierde (The Hunger), dem verspielten Debüt des späteren Thriller- und Actionregisseurs Tony Scott. Und natürlich als 'Der Mann der vom Himmel fiel' von (dem ebenfalls unvergessenen) Nicolas Roeg. In beiden Filmen spielt Bowie eine Figur, die nicht wirklich von dieser Welt ist. Und Bowie, der sich in erster Linie immer als Musiker gesehen hat, wirkt in den Filmen auch stets ein wenig entrückt. Er war sicher kein Method-Actor, der sich die Rollen wie eine zweite Haut einverleibte, er legte die Aura des Künstlers Bowie nicht ab, so wie manche Schauspieler danach streben, hinter einer Rolle zu verschwinden. Bowie war eher ein Performer im Kino, er erschuf auf faszinierende Weise Rollen, die immer auch 'Bowie' waren (und damit mehr als nur schauspielerische Darstellung) - aber was ist eigentlich: Bowie? 35-Millimeter-Redakteurin Svenja blickt noch einmal zurück auf seine Filme.