Im Paragraphendschungel: Einbürgerung und doppelte Staatsbürgerschaft in Deutschland

Im Paragraphendschungel: Einbürgerung und doppelte Staatsbürgerschaft in Deutschland

Biometrie_reisepass_deutsch.jpg

Der deutsche Pass - Dokument oder Privileg?
Der deutsche Pass - Dokument oder Privileg?
Quelle: 
wikipedia

Wer in Deutschland eingebürgert werden möchte, muss acht Jahre hier leben, genug Geld verdienen, 60 Monate Steuer zahlen und nicht zuletzt 310 Fragen des Einbürgerungstests beantworten können. Wenn man alle diese Bedingungen erfüllt, muss man noch dazu seine bisherige Staatsangehörigkeit aufgeben. Bis vor kurzem durften nur EU-Bürger beim Deutsch-Werden ihre Pässe behalten. Nach dem neuen Koalitionsvertrag dürfen in Deutschland geborene und aufgewachsene Kinder die Staatsbürgerschaft ihrer Eltern behalten. Außerdem gibt es eine ganze Liste weiterer Ausnahmen, die die doppelte Staatsbürgerschaft zulassen. RDL befragt mehrere Freiburger mit einem oder zwei Pässen und stellt dabei die Frage, warum die Doppelstaatlichkeit immer noch kein Normalfall in Deutschland ist und vielen Ausländern verweigert bleibt, während andere bereits davon profitieren.

Eine Reportage von Svetlana Boltovskaia

die Sendung über freie-radios.net anhören:

http://www.freie-radios.net/62741