Jenseits des gelben Sterns

Jenseits des gelben Sterns

Inge Auerbacher, Zeitzeugin 14. 11. 18.jpg

Inge Auerbacher mit ihrem anderen Buch "Ich bin ein Stern", Nov. 2018
Quelle: 
eigenes Foto, jk

ist eine kurze Autobiographie von Inge Auerbacher, die als Kind jüdischer Eltern im 3. Reich geboren wurde, das KZ Theresienstadt überlebte und heute in Vorträgen und mit ihren Büchern dafür kämpft, dass sich so etwas wie der Nationalsozialismus nicht mehr wiederholt. Radio Dreyeckland hat das Buch gelesen und auch einige O-Töne eingefangen.

 

Inge Auerbacher

Jenseits des gelben Sterns

Nach Theresienstadt ein neues Leben in Amerika für Versöhnung

Aus dem Amerikanischen von Irmi Cummings

Im Auftrag des Deutsch-Israelischen Arbeitskreises südlicher Oberrhein (DIA)

Herausgegeben von Erhard Roy Wiehn

Hartung-Gorre Verlag Konstanz

144 Seiten, 9.80 €

Kategorie: sehr empfohlen!