Lit My Fire | Das Literaturmagazin | "Aufprall"

Lit My Fire | Das Literaturmagazin | "Aufprall"

Die Sendung ist aufgrund von GEMA-Beschränkungen nur noch 1 Woche 54 Minuten anhörbar.

ARTK_CT2_9783446267664_0001.jpg

Lizenz: 
Keine (all rights reserved)
Quelle: 
Hanser Literaturverlage

Politischer Widerstand in den 80ern. Einige Mittzwanziger proben den Aufstand, besetzen ein Haus im geteilten Berlin und träumen in die Zukunft. Davon erzählt Heinz Budes, Bettina Munks und Karin Wielands Roman Aufprall. Dort erfolgt auch bald der titelgebende Crash, das plötzliche Aufwachen, die Unvereinbarkeit des Persönlichen mit dem Politischen. Brisante, weiterhin gültige Fragen stellen sich, denen auch die Moderatoren Rob und Fabian nachgehen wollen.
Ebenso wird persönlich nachgehorcht, was die beiden denn zuletzt gelesen haben. Und auch der Freundes- und Bekanntenkreis muss herhalten. Im bewährten Format Kalt erwischt – Der heiße Stuhl fragt Fabian heute Pauline munter-frech zu ihrem Leseverhalten. Ergänzt wird das Ganze durch die Literaturnews.

Erstausstrahlung der Sendung: 24. Februar, 20 Uhr.
Wiederholung der Sendung am Folgetag, den 25. Februar, 13 Uhr.
Die nächste Folge von Lit My Fire hört ihr am 24. März, 20 Uhr. Buch der Sendung ist Matias Faldbakkens Familiengroteske Wir sind fünf.

Ankündigung:

Seit einiger Zeit haben wir auch einen Instagram-Kanal: https://www.instagram.com/litmyfire_literaturmagazin/
Zwischen den Sendungen gibt es Leseaktionen, Blicke hinter die Kulissen und leckere Fotomontagen. Schaut gern mal durch!