Flucht über Serbien: Mit Rassismus und Grenzgewalt

Mit Rassismus und Grenzgewalt

Vermehrt gelangen Berichte von Grenzgewalt an der bosnisch-herzegowischen Grenzen, vor allem an der Grenze nach Kroatien, an die Öffentlichkeit. NGOs wie NoNameKitchen stellen die Berichte von Menschen auf der Flucht in Violence Reports zusammen. In den vergangenen Monaten gäbe es weniger offensichtliche, physische Gewalt, doch die Behörden misbrauchen die kalte Temperaturen, um Menschen zu verletzen. Oft werden sie mit Knüppeln in kalte Gewässer getrieben, bevor sie mehrere Kilometer zurück zur Grenze laufen müssen.
Doch schon vor der Grenze zur EU sind die Zustände miserabel. Auch Bosnien beschützt seine Grenzen und in Serbien begegnet den Flüchtenden eine rassistische Grundstimmung. Ein Bericht über die Flucht durch Serbien.

Ausführliche Berichte zu Grenzgewalt findet ihr unter www.borderviolence.eu und unter nonamekitchen.org