Musikmagazin | Playlist | Freitag 22. März 2019 | 17-18 Uhr

Musikmagazin | Playlist | Freitag 22. März 2019 | 17-18 Uhr

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

indoor pets - be content.jpg

indoor pets - be content
indoor pets - be content
Quelle: 
I-Net

Happy Songs For Happy People" - so in etwa ließe sich das Debütalbum der Indoor Pets aus der Grafschaft Kent im Vereinigten Königreich stimmungsmäßig beschreiben. Musikalisch orientieren sich die Jungs mit ihrem Rotznasen-Power-Pop dabei eher an amerikanischen als an britischen Tugenden und würzen ihre Songs vornehmlich mit knackigen Grunge-Power-Riffs und ambitionierten Gesangsharmonien - tun das aber mit klassischer britischer Hemdsärmeligkeit und einer Prise Selbstüberschätzung, die aber noch nicht in die klassische Insel-Blasiertheit umgeschlagen ist. Die Indoor Pets machen schlicht und ergreifend Spaß, daher Daumen hoch! Gruß, Pippi.

Interpret

Album

Titel

The Brian Jonestown Massacre

The Brian Jonestown Massacre

Drained

The Brian Jonestown Massacre

The Brian Jonestown Massacre

Tombes Oubliées

The Brian Jonestown Massacre

The Brian Jonestown Massacre

To Sad To Tell You

The Faint

Egowerk

Life's a Joke

The Faint

Egowerk

Alien Angel

Hozier

Nina Cried Power EP

Moment's Silence (Common Tongue)

Hozier

Wasteland, Baby!

Nina Cried Power (feat. Mavis Staples)

Hozier

Wasteland, Baby!

Nobody

Indoor Pets

Be Content

Crouch

Indoor Pets

Be Content

Being Strange

Indoor Pets

Be Content

Mean Heart

Gundelach

Baltus

Games (feat. Ary)

Gundelach

Baltus

Past the Building (feat. Ary)