Gemeinderat gegen Wohnungslose: Nächtigungsverbot auf den Straßen von Innsbruck

Nächtigungsverbot auf den Straßen von Innsbruck

schlaflos-300x200.jpg

Quelle: 
www.bettellobby.at

In Innsbruck ist es künftig verboten, auf der Straße zu schlafen. Das hat der Gemeinderat am 5. Oktober beschlossen. Dass es bei weitem nicht genug Notschlafplätze gibt und dass viele Wohnungslose auch gar keinen Zugang dazu haben, scheint den EntscheidungsträgerInnen egal zu sein. Weitere Verschärfungen sind angekündigt, die Parteienmehrheit lässt sich von FPÖ und um ihr ungestörtes Geschäft besorgten HändlerInnen bereitwillig antreiben. Wir sprachen mit Elisabeth Hussl von der Bettellobby Tirol.