Radio Ech auf Deutsch: Ein Tagebuch aus Luhansk, Ostukraine

Radio Ech auf Deutsch: Ein Tagebuch aus Luhansk, Ostukraine

slavyansk-2.jpg

Ostukraine im Juli 2014
Quelle: 
Foto: Yulia Matsiy

"Es begann, als ich mit Dascha aus Freiburg telefonierte... Den ganzen Tag war es still. Wir wollten schon unser Gespräch beenden, aber in diesem Moment begann die Raketenabwehranlage Grad zu feuern. Ich wollte, dass Dascha es hört, aber ich schaffte es nicht... die Verbindung war plötzlich weg... Dann begann der Gegenbeschuss aus den Minenwerfern. Eine der Minen landete auf unserem Hof..."

Iwan, ein russischer Naturwissenschaftler, lebte mit seiner Familie in Lugansk. Als diese ostukrainische Stadt im Juli 2014 zu einem Schlachtfeld zwischen prorussischen Separatisten und der ukrainischen Armee wurde, führte Iwan ein Online-Tagebuch für seine nahen Freunde. Mit Erlaubnis des Autors werden diese persönlichen Aufzeichnungen eines Zivilisten im Krieg von Radio Ech nun auf Deutsch erzählt.