No Lager Osnabrück und The executive committee of Sudanese Refugees zu Besuch in Freiburg: Refugee Empowerment - Mit Trillerpfeifen gegen Abschiebungen

Refugee Empowerment - Mit Trillerpfeifen gegen Abschiebungen

cropped-nolager-nolager1.jpg

No Lager Osnabrück
Quelle: 
http://nolageros.blogsport.eu/

No Lager ist eine antirassistische, politische Gruppe aus Geflüchteten und Unterstützer_innen in Osnabrück. Gemeinsam organisieren sie politische Proteste und vernetzen sich mit Menschen und anderen Gruppen in ganz Deutschland. Sie sammeln Information über Lagerbedingungen, bringen diese an die Öffentlichkeit, tauschen sich aus. Ziel sei es, sich gegen die unmenschliche Situation für Geflüchtete in Europa und Deutschland einzusetzen und Abschiebungen zu verhindern.

Vor zwei Wochen waren sie zu Besuch in Freiburg um ihre Erfahrungen mit Menschen aus den umliegenden Lagern und Unterstützer*innen zu teilen.
Fakebba von der OUR VOICE Redaktion - die Redaktion von geflüchteten Menschen auf Radio Dreyeckland - sprach mit Ibrahim, einem Aktivist von dem Komitee von sudanesischen Flüchtlingen aus dem Ickerweg Lager.

Das Interview im Original findet ihr hier.

-----

Das war Fakebbas erstes und letztes Interview für OUR VOICE. Wir sind wütend darüber, dass er nicht in Freiburg und somit bei Radio Dreyeckland bleiben durfte, sondern in irgendeinen Ort bei Stuttgart unter dubiosen Umständen "umgesiedelt" wurde.