Kurdische Demonstration mit Rede aus Rojava: Rund 900 Menschen protestieren in Freiburg gegen Angriffskrieg auf Rojava

Rund 900 Menschen protestieren in Freiburg gegen Angriffskrieg auf Rojava

DeutscheWaffen.JPG

Quelle: 
Foto: RDL

Rund 900 Menschen zogen am Samstagabend lautstark durch die Freiburger Innenstadt um gegen den türkischen Angriffkrieg und auch die deutsche Beteiligung daran, in Form von Waffenlieferungen, zu protestieren. Die Polizei provozierte teilweise mit dem Abfilmen der sehr lauten, aber völlig friedlichen Demo. Ansonsten beschränkte sie sich weitgehend auf den Schutz türkischer Lokalitäten. Zu hören waren u.a. die Sprechchöre "Erdogan Terrorist", "Türkische Armee raus aus Kurdistan", "Deutsche Panzer raus aus Kurdistan", "Hoch die Internationale Solidarität" und "YPG", die den IS besiegt hatte und nun mithilfe von deutschen Waffen vom Natopartner Türkei angegriffen wird. Daneben wurde auch eine Rede von einer Internationalistin, die sich derzeit in Rojava befindet gespielt: 3:51