Verhaftung in Granada

Verhaftung in Granada

A und W.JPG

Quelle: 
eigenes Foto, jk, rdl

Der türkisch-deutsche Schriftsteller Dogan Akhanli dachte, nur mal eben Urlaub in Spanien zu machen, als es am frühen Morgen an der Hoteltüre klopfte schöpfte er keinen Verdacht, auch nicht als er auf dem Gang einen ganzen Trupp von Polizisten in kugelsicheren Westen sah, dachte er noch an eine Routinekontrolle wegen eines Anschlages in Barcelona. Erst später wurde ihm klar, dass die Türkei ihn über Interpol als bewaffneten Gangster suchen ließ. In der Zeit, die Akhanli auf den Entscheid im Auslieferungsverfahren warten musste, hat er ein Buch geschrieben: "Verhaftung in Granada oder Treibt die Türkei in die Diktatur?" Auf Einladung des iz3w hat Akhanli am 27. September im E-Werk aus seinem Buch vorgelesen. Davon könnt Ihr hier ein Stück zusammen mit einer kurzen Einführung hören.