Lesung und Diskussion mit Doğan Akhanlı: Verhaftung in Granada - Meinungsfreiheit in Gefahr

Verhaftung in Granada - Meinungsfreiheit in Gefahr

A und W.JPG

Quelle: 
eigenes Foto, jk, rdl

"19. August 2017: Spanische Polizisten verhaften Doğan Akhanlı, einen deutschen Staatsbürger, in Granada. Die Türkei hatte ihn über Interpol zur Festnahme ausgeschrieben. Die Tür seiner Zelle schließt sich hinter ihm – wieder einmal: Wie in einer Zeitkrümmung durchlebt er erneut die Monate und Jahre, die er in der Türkei als politischer Häftling verbracht hat – 1975, 1985–1987 und ab August 2010." Am 27. September 2018 kam Doğan Akhanlı auf Einladung der iz3w und im Rahmen des Festivals "Cordiale" im E-Werk zu einer Lesung mit Diskussion nach Freiburg.