Was dem Theater genommen wird - an Stadtzuschuss - wird dem Rest der Kultur aber nicht gegeben!

Was dem Theater genommen wird - an Stadtzuschuss - wird dem Rest der Kultur aber nicht gegeben!

Zwar steht die konkrete Landeszuschusserhöhung noch gar nicht fest (nur 280.000€) doch die Gemeinderatsmehrheit aus Grünen, CDU und SPD hat schon die Gesamt-Stadtzuschusskürzung, die in der Zielvereinbarung auch als Lohnerhöhung zu zahlen wäre, schon um knapp 1,2 Mio € im Doppelhaushalt   vorweggenommen. Als Minderausgabe bei Stadtzuschuss.
So gesehen, bleiben die Ausgaben für kulturelle Zwecke - trotz vieler Erhöhungen für eine Vielzahl der Projekte - absolut wie anteilig an den Haushaltsausgaben im Doppelhaushalt zurück. Da müsste doch die Kulturliste rebellieren - Oder, Atai Keller?