"Du hast aber dicke Oberschenkel!" - "Ja, voll schön, oder?": Wie geht die Gesellschaft mit dicken Körpern um?

Wie geht die Gesellschaft mit dicken Körpern um?

800px-LA2-vx06-konsthallen-skulptur.jpg

Vor allem die Körper von Frauen* werden mit gesellschaftlichen Schönheitsidealen abgeglichen
Bronskvinnorna (The women of bronze) (Marianne Lindberg De Geer)
Quelle: 
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:LA2-vx06-konsthallen-skulptur.jpg?uselang=de

Dicke Körper tauchen in der öffentlichen Debatte meist nur auf, wenn es ums Abnehmen geht oder sie als Witzobjekte dienen. Und das, obwohl die wenigsten Menschen dem gängigen Schönheitsideal vom schlanken, sportlichen Körper völlig entsprechen. Am Samstag hat Magda Albrecht einen Workshop und Vortrag gehalten. Als feministische Aktivistin und Bloggerin beschäftigt sie sich mit Dicksein und den gesellschaftlichen Körperbildern. Mit ihr haben wir über Strategien gegen Diskriminierung und die Auswirkungen von normierten Schönheitsvorstellungen auf unser aller Leben gesprochen.

Veranstaltet wurde der Tag von Tritta, dem feministischen Zentrum und der Realitätenwerkstatt.