BOSS/Y - EIN FEMINISTISCHER LEADERABEND

BOSS/Y - EIN FEMINISTISCHER LEADERABEND

Sendezeit: 
Dienstag, 29. November 2022 - 20:00

2500-1667-max.jpg

Lizenz: 
Keine (all rights reserved)
Quelle: 
Laura Nickel

Eva sprach mit der Dramaturgin Tamina Theis und der künstlerischen Leitung Sophia und Lisa Stepf.

„Es muss geschmeidig wirken, aber hart erkämpft werden“ – sagte Rita Süssmuth über Frauen in der Politik. Nach wie vor gelten Macht und Führungspositionen als unweiblich, die Geschlechtergerechtigkeit in den Parlamenten und Vorständen dieser Welt scheint noch Zukunftsmusik. Aber: In einigen Ländern kommen junge Frauen an die Macht und ihr Stil ist von Empathie und Vielstimmigkeit geprägt. Schimmert am Horizont eine neue Führungskultur? Eine Band aus Schauspielerinnen und Musikerinnen besingt den Untergang des neoliberalen Feminismus, in dem Frauen sich schauspielernd durch gläserne Decken kämpfen müssen. BOSS/Y imaginiert eine neue, faire Weltordnung, in der feministische Außenpolitik so selbstverständlich ist wie den Gender Pay Gap zu schließen.

Termine gibts noch am 15. und 16.12.2022, sowie nochmal am 11. + 12.02. und am 11. + 12.03.: https://theater.freiburg.de/de_DE/spielplan/boss-y-ein-feministischer-le...