Altersvorsorge für Selbstständige: "Alle Erwerbstätigen sollen in ein Sicherungssystem einzahlen"

"Alle Erwerbstätigen sollen in ein Sicherungssystem einzahlen"

pexels-photo-237426.jpeg

Altersvorsorge ist für viele Selbständige keine Selbstverständlichkeit
Quelle: 
Pixabay

Als Selbstsändiger arbeiten, das bedeutet für viele nicht Unabhängigkeit und Reichtum. Viele verdienen kaum genug um sich um ihre gesetzliche Rentenversicherung zu bezahlen.Eine Privatdozentin mit einem Einkommen von 1.500€ müsste zum Beispiel über die hälfte ihres Einkommens für Alters und Krankenvorsorge bezahlen. Das ist deutlich mehr als eine Angestellte mit dem gleichen Einkommen.

Die Bundesregierung plant auch Selbständige in das gesetzliche Rentensystem miteinzubeziehen. Wir haben mit Veronika Mirscher vom Referat für Selbstständige von Verdi gesprochen, warum ihrer Meinung nach es nicht ausreicht ledigleich eine Versicherungspflicht für alle Selbständige einzuführen.