Wirkung von Antisemitismus im Rap: "Auch wenn es nicht alle sofort glauben, die Motive setzen sich fest"

"Auch wenn es nicht alle sofort glauben, die Motive setzen sich fest"

https _images.genius.com_b0f9602d3557a569bd92ac5396c23d41.549x549x1.jpg

Cover antisemitisches Musikvideo "Apokalypse"

Der Antisemitismus in Songs von Kollegah und anderen Battlerappern stört den Umsatz nicht, er wird eher mitkonsumiert. Dabei ist das ganze doch so abstrus, dass man es fast für Klamauk mit einem Schuss Selbstironie halten könnte. Über die Wirkung von Verschwörungsmythen in der Jugendkultur sprach Radio Dreyeckland mit dem Religionswissenschaftler Michael Blume.