Polithappening wird "brutal zusammengeschlagen": Besorgniserregende Reaktion auf musikalische Kundgebung im Wendland

Besorgniserregende Reaktion auf musikalische Kundgebung im Wendland

Demo-e1478258862192-1024x140.jpg

Quelle: 
http://meuchefitz.de

"Das Unrecht hat Namen und Adresse." (Berthold Brecht)

Nach einem Konzert der Rotzfrechen Asphaltkultur und der Anbringung einer Fahne an dem Haus des Staatsschutzbeamten Olaf Hupp in Hitzacker kam es zur Eskalation: Die ca. 60 Teilnehmenden der Kundgebung wurden auf dem Rückweg von der Aktion ohne Vorwarnung durch behelmte, vermummte Polizeieinheiten (BFE) überfallen, zu Boden geschlagen und über fünf Stunden in einem Kessel festgehalten. Als Grund nannte die Polizei eine "neue Qualität der Gewalt". Die Streife, die während der Aktion anwesend war, hatte jedoch zuvor "keinen Grund zum Eingreifen" gesehen...

Offenbar haben die Aktivist*innen hier einen "wunden Punkt" getroffen, so Hansel aus Meuchefitz.