Buchbesprechung Das späte Geständnis des Tristan Sadler von John Boyne

Buchbesprechung Das späte Geständnis des Tristan Sadler von John Boyne

Homosexualität und Kriegsdienstverweigerung  in Zeiten des Krieges sind die Themen in John Boynes Roman. Damit einher geht die Auseinandersetzung um Mut bzw. Feigheit in den Schützengräben des 1. Weltkriegs. Der Mut den einer beweist wenn er sich gegen die Erschießung von wehrlosen Gegner positioniert und damit zum Deserteur wird und die Feigheit eines, der bis zum Schluss gehorsam folgt. In seinen präzisen desillusioniertenden Schilderungen des Grauens der Schützengräben ein lesenswertes Buch, meint Rosmarie von Pressentin: