burning beds Ausgabe April

burning beds Ausgabe April

burning_beds.jpg

burning beds
burning beds
Quelle: 
copyright Samy

Die Themen:

Fast könnte es an die Bremer Stadtmusikanten erinnern: In dieser Ausgabe geht es um den Hasen, die Biene, das Wildschwein und den Eisbär. Nur so lustig wird's leider nicht...

Alle vier Arten sind massiv bedroht.

Beginnen wir zeitgemäß mit dem Osterhasen - nein, nicht mit dem aus Schokolade, sondern dem aus Fleisch und Blut. Die Hauptbedrohung geht von der industriellen Landwirtschaft aus...

Ebenfalls aus dieser Richtung wird die Ausrottung der Biene vorangetrieben - eigentlich ist das spätestens seit 2003 offensichtlich. Doch jetzt bestätigt dies auch ein Gutachten, das der EASAC im Auftrag der EU vorgelegt hat.

Der Super-GAU von Tschernobyl jährt sich am 26. April - und wirkt auch noch nach 29 Jahren. Ein Beispiel: Auch die heutigen Generationen bayerischer Wildschweine nehmen über die Nahrung noch so viel Radioaktivität auf, daß ihr Fleisch nicht selten den gesetzlichen Grenzwert um das Zehnfache überschreitet.

Der Eisbär steht symbolisch für die Arktis. Doch mit den klimatischen Veränderungen können auch weitere Arten wie etwa der Polarfuchs ausgerottet werden. Diesmal berichten wir über einen neuen Rekord: Der Eisschild der Arktis war in diesem Winter so klein und dünn wie noch nie zuvor.