De Maizières jüngster Antiterrorerfolg: Combat 18 - Nach Schießtraining in Cheb (Eger=dt.Namensbezeichnung), Tschechien von Bundespolizei laufengelassen

Combat 18 - Nach Schießtraining in Cheb (Eger=dt.Namensbezeichnung), Tschechien von Bundespolizei laufengelassen

Wie erst 6 Wochen nach dem Ereignis Recherchen von NDR und SZ publizieren, hat am Bundestag-Wahltag der GSG0 der Bundespolizei eine 12-köpfige Combat 18 -Truppe beim Grenzübertritt aus Tschechien aufgegriffen. Nach Munitionsbeschlagnahme wurden die Adolf-Hitler-Kämpfer wieder auf freien Fuss gesetzt. In Cheb hatten sie - wohl unter den Augen des Inlandsgeheimdienst BfV - ein zweitägiges Schiesstraining absolviert.
Die rechtsterroristische Adolf-Hitler Kämpfer Truppe des Combat 18 ist in Deutschland nicht verboten. Was aber auch irrelevant wäre, da sich selbst verbotene Nazinachfolgetruppe wie z.B. Blood & Honour Süd-Thüringen, die bereits im November 2016 bei Schiessübungen ertappt wurden, vor strafrechtlichen Folgen sicher sein können.  Bereits im Juli 2017 wurde das Strafverfahren nach Waffengesetz von der Staatsanwaltschaft Gera eingestellt.
NDR und SZ  vermeiden es, selbst Namenskürzel der aufgegriffenen Adolf-Hitler Kämpfer zu publizieren.

(Kmm)