Ein Bad für alle (?): Das Damenbad zwischen "Personalmangel" und "Kulturkampf"

Das Damenbad zwischen "Personalmangel" und "Kulturkampf"

Damenbad_des_Lorettobades_in_Freiburg_bei_einem_Konzert_6.jpg

Von: Andreas Schwarzkopf
Hier ausnahmsweise auch mal für Männer* geöffnet: Das Damenbad
Quelle: 
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/45/Damenbad_des_Lorettobades_in_Freiburg_bei_einem_Konzert_6.jpg?uselang=de

Radio Dreyeckland hat bereits über die Kritik an der neuen Badeordnung im Freiburger Damenbad berichtet - in den letzten Wochen ist das Thema auch bundesweit aufgegriffen worden. Während sich die Bädergesellschaft bemüht, den Vorwurf rassistischer und sexistischer Diskriminierung zu entkräften und den Personalmangel als Grund für die Maßnahme geltend macht, stürzen sich sich viele Medien auf das, was sie als Kulturkonflikt wahrnehmen.