Das Lesewütige Kaffeekränzchen - Kulturrevolution

Das Lesewütige Kaffeekränzchen - Kulturrevolution

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

In der chinesischen Kulturrevolution von 1966-76 revoltierten Jugendliche (auf einen Aufruf Maos ) gegen Autoritätspersonen: LehrerInnen, Intellektuelle, Parteisekretäre. Es kam zu Demütigungen, Folter und Mord. Bald spalteten sich die Roten Garden in verschieden ideologische Zweige und bekämpften sich gegenseitig. Und schließlich schließlich richtete die Volksbefreiungsarmee ihrerseits ein Blutbad unter den jugendlichen RotgardIstinnen an. Eine ideologisch aufgeladene Zeit, die eine traumatisierte und von Misstrauen geprägte Bevölkerung hinterlassen hat. Wir stellen drei Romane vor, die aus verschiedenen Perspektiven das Leben in China während der Kulturrevolution einfangen.