AfD und Identitäre: Der Ritterorden innerhalb der AfD sucht Nähe zu Identitären

Der Ritterorden innerhalb der AfD sucht Nähe zu Identitären

Jakobskreuz.PNG

Das Jakobskreuz
Quelle: 
Heralder (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cross_of_Saint_James.svg), „Cross of Saint James“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode

Der neugewählte Freiburger AfD-Stadtrat Dubravko Mandic trägt bei seiner Begrüßung im Ratsaal ein rotes Jakobskreuz. Er ist nicht das einzige AfD- Mitglied, der dieses Kreuz trägt. Das Kreuz ist Erkennungsmermal einer Gruppe am rechten Rand der Partei.

Das Jakobskreuz ist ursprünglich Zeichen der Reconquista, sagt Politikwissenschaftlerin Kathrin Glösel, gemeinsam mit ihr schauen wir auf die Bedeutung des Kreuzes.Indem sie das Symbol verwenden verweisen die AfD Mitglieder auf einen zentralen Kampfbegriff der Identitären.

Es ist nur eines von vielen Beispielen, das zeigt wie nah sich die AfD und die Identitären stehen, obwohl der Vorstand die Zusammenarbeit eigentlich ausschließt.