Solidarität mit den Kämpfenden in Frankreich! - Du und dein Chef haben nichts als das Deutschlandtrikot gemein.

Solidarität mit den Kämpfenden in Frankreich! - Du und dein Chef haben nichts als das Deutschlandtrikot gemein.

FrankreichSoli18.06.16.JPG

Kundgebung: Solidarität mit den Käpmfenden in Frankreich am 16.06.16
Quelle: 
Foto RDL

Non à la loi travail! Nein zum Arbeitsgesetz!

So der Untertitel einer Solidaritätskundgebung mit den Kämpfenden in Frankreich, die am morgigen Samstag (18. Juni) um 13 Uhr am Freiburger Rathausplatz startet.

Die Kundgebung wird von verschiedenen Gruppen und Initiativen aus unterschiedlichen Spektren der Freiburger Linken unterstützt. U.a. ruft auch die Fachschaft Soziologie auf.

Wir sprachen mit Paul von der Anarchistischen Gruppe Freiburg über die französische Form der Agenda 2010, die Frage, ob es nicht sinnvoller wäre echte Arbeitskämpfe zu führen statt eine Kundgebung zu machen und warum es in Frankreich gelingt, dass auch SchülerInnen und Studierende auf die Straße gehen, wo man doch hierzulande den Eindruck haben kann, dass sich die sogenannte „Linke Szene“ eher für lifestyle, als für Kämpfe zum Thema Lohnarbeit interessiert.


Neben der Demonstration am Samstag, findet am Freitag um 20 Uhr (Universität KG IV Übungsraum 1) ein Vortrag eines Aktivisten aus Straßburg zur aktuellen Revolte in Frankreich, organisiert von la banda vaga statt

und am Mittwoch, den 22. Juni findet dann nochmal in der KTS eine Info- und Diskussionsveranstaltung mit dem Titel: Was geht in Frankreich (20 Uhr Baslerstr. 103) statt.