John Ausonius' Anschlagsserie in Schweden: Ein Produkt des schwedischen (und deutschen) Rechtsextremismus

Ein Produkt des schwedischen (und deutschen) Rechtsextremismus

esst nazis.jpg

alt
Quelle: indymedia

Nach wie vor steht in Frankfurt der schwedische Rechtsterrorist John Ausonius vor Gericht. Ihm wird der Mord an der Jüdin Blanka Zmigrod vorgeworfen. Unklar ist nach wie vor, ob es für die Tat ein antisemitisches Motiv gab bzw. ob Ausonius überhaupt wusste, dass Zmigrod Jüdin war. Umso wichtiger wird die Vorgeschichte von Ausonius in Schweden: Dort war er bis kurz vor dem Mord in Frankfurt für eine Anschlagsserie auf MigrantInnen verantwortlich, bei der ein Mensch starb.

Radio Dreyeckland sprach mit dem schwedischen Journalisten Gellert Tamas über diese Attentate und Ausonius rechtsextremes Weltbild.