Ende Gelände mobilisiert gegen Braunkohletagebau in die Lausitz

Ende Gelände mobilisiert gegen Braunkohletagebau in die Lausitz

EG_Aufkleber_16er_web-1-003-211x300.jpg

Quelle: 
ende-gelaende.org

Zum 13.-16. Mai 2016 wird in die Lausitz mobilisiert, um gegen den Braunkohletagebau zu protestieren, der dort stattfindet. Der schwedische Energiekonzern Vattenfall ist dabei, ein Waldgrundstück vor Ort an ein tschechisches Unternehmen zu verkaufen. Das Aktionsbündnis Ende Gelände stellt sich gegen den Ausbau der Braunkohleförderung und hofft auf eine ähnlich große Beteiligung an dem Aktionswochenende wie schon 2015 im Rheinland, wo unter anderem auch ein Braunkohlebagger blockiert wurde. Eine Aktivistin aus Freiburg berichtet von dem aktuellen Stand der Verhandlungen der Energiekonzerne sowie der Mobilisierung in die Lausitz.