Flucht aus Brasilien: "Entweder verlassen die Linken das Land oder wir erschießen sie"

"Entweder verlassen die Linken das Land oder wir erschießen sie"

Paramilitärische_Evangelikale.JPG

Die paramilitärische Gruppen der Assamblea de Deus
Die paramilitärische Gruppen der Assamblea de Deus
Quelle: 
Christiane & Marcos

Schon bevor der Wahlsieg des Faschisten Bolsonaros in Brasilien feststand organisierte sich die deutschsprachige Soli-Szene um möglichen politischen Flüchtlingen Unterstützung anbieten zu können wenn diese in Europa ankommen.

Der einzige offen schwule Abgeordnete Brasiliens Jean Wyllis hat heute bekannt gegeben, dass er das Land verlassen wird weil er um sein Leben fürchtet. Viele haben das Land mittlerweile verlassen und einige sind auch in Deutschland angekommen.

Wir haben mit Christiane und Marcos gesprochen die Jahrzehnte gemeinsam im Nordosten Brasiliens gelebt haben. Sie berichten von ihren Beweggründen das Land nach der Wahlentscheidung vom 28.11. zu verlassen.

Weitere Informationen zur Situation in Brasilien findet ihr auf unserer Website oder auf der Website der Kooperation Brasilien.