Flut und Boden - Roman von Per Leo

Flut und Boden - Roman von Per Leo

flut und boden.jpg

Quelle: 
Klett-Cotta

Per Leo geht in diesem Roman (ist es ein Roman?) seiner Familiengeschichte nach. Der Opa war Nazi, hatte einen Posten im Siedlungs- und Rasseamt. Aber Per Leo betrachtet diesen Opa nicht so singulär, wie oftmals üblich in solch autobiografischen Familienrecherchen. Er beleuchtet die Kultur- und Geistesgeschichte der Epoche und seine Familie über drei Generationen. Und er versucht, sich selbst in dieser Geschichte zu verorten. Sein Vorgehen ist historisch genau und detailreich. Das macht das Buch besonders, findet Isa Bischoff.