Stadtverwaltung Freiburg stellt Pläne für die Wohnungslosenhilfe vor: Freiburg will 200 Kleinstwohnungen für Wohnungslose bauen

Freiburg will 200 Kleinstwohnungen für Wohnungslose bauen

la casa.JPG

Recht aufs Haus - für Schnecken und Menschen
Recht aufs Haus!
Quelle: 
RDL

Der lange warme Sommer ist wohl vorbei, die Kälte kommt. Am heftigsten bekommen es obdachlose Menschen zu spüren. Am Montag den 1. Oktober hat die Freiburger Stadtverwaltung neue Massnahmen im Bereich der Obdachlosenhilfe vorgestellt. U.a. sollen 200 Wohnungen zwischen 30 und 35 qm, davon 30 im Gebiet Güterbahnhof Nord, hauptsächlich in Kooperation mit der Stadtbau, entstehen. Für Familien soll ein Containerwohnheim in der Bötzinger Straße entstehen. RDL war bei der Pressekonferenz. Matthieu fragte den Berichterstatter zunächst, welche neuen Massnahmen vorgestellt wurden.