Freiburger Delta Deals: Quartier Gutleutmatten eine viertel Million profitabler als geplant

Quartier Gutleutmatten eine viertel Million profitabler als geplant

Trotz eines "Verwahrentgelt für das Bankguthaben", das von der LBBW seit Juli 2017 um 35.000€ bis Ende 2019 erhoben wird, trotz einer Erhöhung um 210.000 €  für Unvorhergesehenes wie Bodenbelastung wird sich der zu Ende 2019 erwartbare Überschuss der Grundstücks-Vermarktung über die Erschliessung - inklusive Infrastruktur wie Strassen und Kitas - des Baugebietes Gutleutmatten um eine Viertel Million auf 395.000 € erhöhen. Diese werden vom Treuhandkonto in den Stadthaushalt fliessen.

Bei Gesamtkosten von rund 25 Mio. € läge so die Nettorendite der Gesamtbürgerschaft - via Stadthaushalt - bei 1,6 %. Nettes "Delta" der grünschwarzen Stadtverteuerer, denen aber doch ein höherer Anteil an geförderten und gebundenen Wohnen sowie längere Bidnungsfristen abgerungen werden konnten, als sie wollten.

Am Montag  7.5.18 nicht öffentlich im Hauptausschuss am Dienstag, 15.5. 18 im Gemeinderat