Können neue Flüchtlinge in Zukunft nicht mehr in Freiburg bleiben? Diskussion um neue zentrale Aufnahmestelle für Flüchtlinge

Können neue Flüchtlinge in Zukunft nicht mehr in Freiburg bleiben? Diskussion um neue zentrale Aufnahmestelle für Flüchtlinge

Letzte Woche Mittwoch wurde bekannt: Die Stadt Freiburg möchte, vom Land dazu angeregt, auf dem Gelände der derzeitigen Landespolizeiakademie eine LASt, eine zentrale Landesaufnahmestelle für Flüchtlinge, einrichten. Verkündet wurden die Pläne u.a. von Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach (SPD). Mit ihm sprachen wir über die Pläne, die Frage was mit den Flüchtlingen passiert, die derzeit in Freiburg sind, über die Verantwortung für eine Anschlussunterbringung, über dezentrale Unterbringung, über den Lagerbegriff und auch über den Vorschlag Flüchtlinge bei neuen Bauprojekten mitzudenken. Kirchbach kündigt unabhängig von der Frage der LASt einen Neubau der Flüchtlingswohnheime Hammerschmiedstraße und Bissierstraße an.

Zunächst fragten wir: Seit wann bestehen denn die Pläne für eine LASt?