Kein hinreichender Tatverdacht - Staatsanwaltschaft stellt Körperverletzungsverfahren gegen Sambastas! ein

Kein hinreichender Tatverdacht - Staatsanwaltschaft stellt Körperverletzungsverfahren gegen Sambastas! ein

IMG_3261Getbrutal2skal.jpg

alt
Körperverletzung?Wer-wen?/Foto:rdl/kmm

Mit Einstellungsverfügung von Mittwoch den 15.6.11 hat die Staatsanwaltschaft Freiburg, die von der Polizeidirektion Freiburg zur Anzeige gebrachte "Körperverletzung" wegen Benutzung von Sambatrommeln bei der polizeilich unterbundenen Demonstration gegen den deutsch-französoschen Gipfel im Dezember 2010  zu einem Ende gebracht.
Damit haben die Samabastas aber immer noch nicht die seit einem halben Jahr polizeilich "geklauten" Trommeln zurück, die das Amt für Öffentliche Ordnung in Gewahrsam hat. Der Ball liegt in dieser Angelegenheit wieder beim für seine versammlungsfeindliche Haltung berüchtigten Ordnungsamtchef Rubsamen.
Hier aber zunächst der OSTA Maier von der Staatsanwaltschaft Freiburg.

Siehe auch: Sambastas bereiten Klage vor (19.06) und weitere Berichte zu den Freiburger Sambastas von RDL.