"unser Widerstand ist unräumbar": Klimakampf in der Schweiz gegen den Zementkonzern Holcim - Waldbesetzung und Räumung

Klimakampf in der Schweiz gegen den Zementkonzern Holcim - Waldbesetzung und Räumung

006.cleaned-scaled.jpg

s.o
steinbruch
Lizenz: 
Keine (all rights reserved)
Quelle: 
wald-statt-beton

Im Kanton Aargau in der Schweiz, genauer gesagt am Geißberg, einem Naturschutzgebiet, will der transnationale Zementkonzern Holcim einen bereits bestehenden Steinbruch massiv erweitern und dafür den Wald roden.

Aus diesem Steinbruch werden Zementwerke beliefert, er ist sozusagen jetzt schon die größte Co2 Quelle der Schweiz.

Was es mit Holcim auf sich hat, einem der größten Baustoffkonzerne der Welt, was der Widerstand bedeutet und wie die Situation im Moment ist, nach der Besetzung und Räumung am letzten Wochenende, dazu Sarah im Interview. Sie ist vom Kollektiv Geißberg und von "Wald statt Beton". (Anmoderation im Audio enthalten)