UNESCO-Preisverleihung: Ökostation Freiburg erneut für herausragendes Engagement für Bildung für nachhaltige Entwicklung von der UNESCO in Bonn ausgezeichnet

Ökostation Freiburg erneut für herausragendes Engagement für Bildung für nachhaltige Entwicklung von der UNESCO in Bonn ausgezeichnet

ökostationpreis_0179.JPG

Mitarbeiter vor Ökostation mit Transpi zum Preis
Quelle: 
Ökostation Freiburg

Bereits zum zweiten Mal wurde die Ökostation als ausgezeichneter hervorragender Lernort für eine nachhaltige Umweltbildung ausgezeichnet.

Der von der deutschen UNESCO-Kommission (DUK) im Rahmen des Weltaktionsprogramms “Bildung für nachhaltige Entwicklung”  in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung verliehene Preis wurde am vergangenen Mittwoch, 28.11.18 vergeben. Die Jury hob dabei den herausragenden Beitrag der Ökostation zu Umweltbildung sowie für Bildung für nachhaltige Entwicklung hervor.
DUK-Präsidentin Prof. Dr. Maria Böhmer: „Die neuesten Warnungen von Weltklimarat und Weltbiodiversitätsrat zeigen: für eine zukunftsfähige Welt brauchen wir schnelle und weitreichende Veränderungen.” Mit ihrem vielseitigen Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zeige die Ökostation Freiburg Tag für Tag, wie diese nachhaltige Entwicklung praktisch gelebt und erfahrbar werden kann, so Frau Böhmer.