Lit My Fire | Das Literaturmagazin | "Gesichter" + Interview Rafia Zakaria

Lit My Fire | Das Literaturmagazin | "Gesichter" + Interview Rafia Zakaria

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

Quelle Aufbau Verlag.jpg

Lizenz: 
Keine (all rights reserved)
Quelle: 
Aufbau Verlag

Eine Frau am Rande des tatsächlichen Wahnsinns. Tove Ditlevsen schreibt in ihrem neuen Roman über eine Mutter und Autorin, die mit der Welt nicht mehr zurecht kommt. Sie glaubt an einen Betrug, an das Ende ihrer Kreativität. Als sie sich ihrem Wahnsinn schließlich stellt, kommt ihr jedoch die Überlegung, ob dieser Wahn nicht der eigentliche Weg zur Freiheit ist. Rob, Fabian und Valentina beugen sich über Ditlevsens Gesichter und fragen sich, wie es Literatur schaffen kann, die Perspektive des Menschen auf die Welt neu zu definieren.
Im neuen Format Das Interview spricht Fabian mit Rafia Zakaria. Sie hat das kontroverse Buch Against White Feminism geschrieben, das am 26. März im Literaturhaus Freiburg vorgestellt wurde. Ein Angriff auf die Sicherheiten eines Feminismus, der sich in erster Linie als weiß versteht.
Musikalische Untermalung der Sendung: Leonard Cohen - Songs From A Room.

Wiederholung der Sendung am Folgetag, den 28. April, 13 Uhr.
Die nächste Folge von Lit My Fire hört ihr am 25. Mai, 20 Uhr. Buch der Sendung ist Ana Schnabls Roman Meisterwerk - eine Geschichte über Liebe und Macht in Slowenien.

Ankündigung:

Seit einiger Zeit haben wir auch einen Instagram-Kanal: https://www.instagram.com/litmyfire_literaturmagazin/
Zwischen den Sendungen gibt es Leseaktionen, Blicke hinter die Kulissen und leckere Fotomontagen. Schaut gern mal durch!