Musik Spezial | The Real 60s-Freakout

Musik Spezial | The Real 60s-Freakout

Einige Inhalte sind aufgrund von GEMA-Beschränkungen leider nicht mehr verfügbar.

Die Endsechziger als Zeit der Liebe. Es ging ja um Harmonie. Aber auch um Experimente. Nicht nur mit der Liebe, nicht nur mit den Drogen, sondern auch in der Musik. Wer gleich an The Beatles denkt, The Doors, vielleicht ja sogar an die 13th Floor Elevators denkt gar nicht falsch, aber nicht weit genug. The Red Krayola, Cromagnon, The Incredible String Band. Was wir heute als Industrial kennen, als Metal oder Post-Punk, gab es teils oder vollständig schon damals. Songs mit plötzlichen Strukturwechseln, kreischenden Dudelsäcken, stampfenden Beats und kaltem bis aufkratzten Gesang. Und viel, viel Psychedelik.

"Dr. Kraut"-Danny und Fabian aus dem Musikmagazin steigen tief hinab zu den unbekannteren Bands und Künstler*innen der Jahre 66-69 und zerren Faszinierendes ans Tageslicht. Bekannte, wegweisende Bands wie The Velvet Underground oder Can stehen neben großen Unbekannten wie Ame Son, Pärson Sound oder Fifty Foot Hose. Es wird groovy, schräg und zärtlich. Es gibt erschreckend viel zu entdecken und zu besprechen. Zwei Stunden lang machen wir den Sonntagabend psychedelisch, avantgardistisch, großartig.