Nazi-Angriff auf zwei Journalisten in Thüringen: Noch immer keine Festnahme der dringend Tatverdächtigen

Noch immer keine Festnahme der dringend Tatverdächtigen

Vor mittlerweile sechs Tagen wurden bei Eichsfeld in Thüringen zwei Foto-Journalisten bei ihrer Arbeit angegriffen und verletzt. Tatverdächtigt sind zwei Männer aus der rechtsextremen Szene im Umfeld des bekannten Neonazis und Mitglieds im NPD-Bundesvorstand Thorsten Heise. Trotz der teils schweren Verletzungen und der Fotografien der Angreifer ist bislang noch keine Festnahme erfolgt. Die zuständige Polizeibehörde erklärte lediglich, sie ermittle gegen Heises Sohn, der tatverdächtig sei.

Die Beratung für Opfer von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt ezra kritisiert die schleppende Reaktion der Ermittlungsbehörden. Dies sei weder der erste Angriff noch könne man ausschließen, dass die Tatverdächtigen sich absetzen wollen. Das sagt Theresa Lauß von ezra im Interview mit Radio Dreyeckland.