Spanien: Auch prekäre Scheinsklaven können sich organisieren und landesweit streiken.

Spanien: Auch prekäre Scheinsklaven können sich organisieren und landesweit streiken.

teleafonica3.png

Streik bei Telefónica
Quelle: 
http://teleafonica.blogspot.com.es/

Mehr als einem Monat dauert in Spanien der Streik bei Telefónica, hier bekannt als O2 und den Subunternhemen, nun an. Bei den neuen Vertragsbedingungen sollen Scheinselbsttändie die für Telefónica arbeiten, teilweise am Monatsende kein Geld verdienen, sondern nach Abzug von Versicherungen, der Nutzung des eigenen Autos etc. 90 Euro verlieren. Die Wut ist entsprechen groß. Wir haben bereits am 20. April über den Streik berichtet und sprachen nun erneut mit Ralf Streck,  um auf den Fortgang des Arbeitskampfes zu blicken. Die beiden großen Gewerkschaften, die erst spät in den Streik einstiegen, haben sich mit Telefónica geeinigt. Der Streik geht aber trotzdem weiter...