Portugal geht es nicht besser. Phase der größeren Proteste aber vorbei.

Portugal geht es nicht besser. Phase der größeren Proteste aber vorbei.

Am gestrigen Donnerstag den 13. November hatten in Portugal die Gewerkschaften zum Protest für die Erhöhung des Mindestlohns aufgerufen. Über den Protest, die Frage, wie die Situation für die Bevölkerung aktuell in der Krise ist und welche Gegenstrategien existieren, sprachen wir mit Ismail Küpeli. Er ist Politikwissenschaftler und Aktivist, der u.a. das Buch -Nelkenrevolution Reloaded? Krise und soziale Kämpfe in Portugal- geschrieben hat. Er hat auch selber eine längere Zeit in Portugal gelebt und zeichnet ein eher frustrierendes Bild: Ein Antwort von unten auf die Austeritätspolitik gebe es nicht.