Politischer Likbes - Teil 3: Radio Ech (deutsch) 08.11.2019 - Wie "russisch" ist die Krim?

Radio Ech (deutsch) 08.11.2019 - Wie "russisch" ist die Krim?

Plakat Likbez Analphabet ist wie ein Blinder.jpg

Frühsowjetisches Plakat gegen den Analphabetismus: "Der Analphabet ist wie ein Blinder - überall erwarten ihn Pech und Unglück."
Frühsowjetisches Plakat gegen den Analphabetismus: "Der Analphabet ist wie ein Blinder - überall erwarten ihn Pech und Unglück."
Quelle: 
Russische Staatsbibliothek (https://dlib.rsl.ru/viewer/01004881131#?page=1)

Im 3. Teil unserer Likbes-Reihe widmen wir uns der ukrainischen Halbinsel Krim, die 2014 von Russland durch militärischen Angriff besetzt wurde. Über die Halbinsel sind in der interessierten Öffentlichkeit und auch unter Wissenschaftlern mehrere Grundannahmen im Umlauf, die diese Annexion als irgendwie akzeptabel und schon gar nicht so schlimm erscheinen lassen. Es heißt normalerweise, die Bevölkerung der Halbinsel bestehe mehrheitlich aus ethnischen Russen, die Krim selbst sei nie Teil der Ukraine gewesen, sondern immer Russlands, sie sei 1954 durch Nikita Chruschtschew von der russischen Sowjetrepublik an die Ukrainische SSR übertragen worden, als Geschenk zur Feier des 300. Jubiläums der Union der Ukraine mit Russland. Warum diese vermeintlichen Tatsachen entweder nicht stimmen oder höchst problematisch sind, erfahren Sie in unserer Sendung.