Keine Gehaltserhöhung seit 2001: Streiks der studentischen Hilfskräfte in Berlin

Streiks der studentischen Hilfskräfte in Berlin

JetztStreikausrufezeichen-e1515502508530-768x296.png

Quelle: 
https://tvstud.berlin/warnstreik-1/

In Berlin streikten am letzten Dienstag Studentische Hilfskräfte. Der Grund für ihren Unmut: schlechte Bezahlung, gestrichenes Weihnachtsgeld - kurz schlechte Arbeitsbedingungen. In den zuvor gescheiterten Verhandlungen zu einem neuen Tarifvertrag saßen die TVStud Kampagne, verdi und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Nun kämpfen die Studierenden für einen gerechten Tatifvertrag. Ab dem 23. Januar soll erneut gestreikt werden.

Wir fragten uns, was die genauen Hintergründe für die Warnstreiks sind und weshalb die studentischen Hilfskräfte hier in Baden-Württemberg nicht auf die Straße gehen.

Dazu sprechen wir mit Franziska von der TVStud Kampagne, Phillip, einem Vorstand des StuRas der Uni Freiburg und Matthias Schneider, Pressesprecher der GEW Baden-Württemberg, welcher die Forderungen der Gewerkschaften erklärt.