Versammelt für ein Ende der Abschiebungen, der Lager und der Residenzpflicht - der Refugee Protest March von Würzburg nach Berlin startet

Versammelt für ein Ende der Abschiebungen, der Lager und der Residenzpflicht - der Refugee Protest March von Würzburg nach Berlin startet

Am 8. September startet in Würzburg der Marsch der Flüchtlinge nach Berlin. Damit sammelt sich eine Bewegung, die sich ausgehend von dem inzwischen berühmt gewordenen Protestcamp iranischer Flüchtlinge in Würzburg - teilweise im Hungerstreik - in den letzten Monaten auf 9 Städte in Bayern und weitere deutsche Städte ausgebreitet hat. Ashkan Khorasani, derzeitiger Pressesprecher der Flüchtlinge, berichtet einen Tag zuvor über die Motive für den Marsch und über die aktuelle Situation.

Weitere Informationen zum Marsch nach Berlin und zu den Protestcamps und zu Möglichkeiten der Teilnahme und Unterstützung gibt es auf der Seite Refugee Tent Action